Die 1980er Jahre inspirieren Modetrends

STRANGER THINGS

Bei seiner Premiere im Jahr 2016 überzeugte „Stranger Things“ die Zuschauer mit einer Geschichte voller Nostalgie. Die Netflix-Produktion ist in den 1980er Jahren angesiedelt, einer Zeit, in der die Filme, die Musik und die Kleidung sehr symbolträchtig sind. Nach fast sechs Jahren seit der Ausstrahlung der ersten Folge kehrt die Serie für ihre vierte Staffel zurück. Die Relevanz und der Erfolg der Handlung extrapolieren verschiedene kulturelle Sprachen. 

Wie erwartet, ist die vierte Staffel mit insgesamt neun Episoden die bisher längste – sieben davon sind bereits auf Netflix verfügbar, die anderen beiden werden demnächst auf der Streaming-Plattform veröffentlicht. Dies ist auch die düsterste und reifste Staffel, mit wenigen Witzen – einige waren sogar sehr erzwungen – und mit einer enormen Reifung aller Charaktere, die versuchen, nach den Ereignissen der vorangegangenen Staffeln glücklich zu sein, aber das Trauma ihrer Erfahrungen in sich tragen und dabei sind, sich erneut der bereits bekannten, aber immer noch gefürchteten und rätselhaften verkehrten Welt stellen zu müssen.

 

POP-REFERENZEN AUS DER VERGANGENHEIT

Die neue Staffel von Stranger Things sind voll von Pop-Referenzen aus der Vergangenheit, die den Marken ein neues Werbeuniversum eröffnen. Den Anfang macht das Rollenspiel Dungeons & Dragons (auch bekannt als D&D), das den Ursprung der Haupthandlung der neuen Staffel bildet und die Figuren noch näher an das Universum des in den 70er Jahren in den USA entwickelten Spiels heranführt.

Darüber hinaus sind die visuellen Verweise auf Mode, Musik und Verhaltensweisen konstant und sprechen ein Publikum an, das ohne die Größe der Serie und die Wirkung ihrer Figuren und Handlung in einem anderen Kontext kaum die Aufmerksamkeit dieser neuen Generation erregen würde.

In der Serie ist jedes Detail von den Produzenten als eine Möglichkeit gedacht, effektive Erinnerungen wieder aufleben zu lassen, was der Mode sehr ähnlich ist.

CHAMPION x STRANGER THINGS 

Champion hat die offizielle Kollektion zurückgebracht, die beliebte Kollaboration im Rahmen der offiziellen Partnerschaft mit Netflix. 

 

Die Unisex-Kollektion verbindet klassische Champion-Styles mit einer Retro-Silhouette im
Oversized Cut. Die kultigen Stranger Things Logos und -Grafiken sind auf Mesh-Trikots,
passenden Shorts, Sweatshirts, Hoodies und T-Shirts zu finden und versetzen uns in das
Hawkins, Indiana, der 1980er Jahre. Passend zur Kollektion sind Mützen in zwei Ausführungen
erhältlich – eine in Schwarz mit Stranger Things in flammender Schrift und eine in Rot, Weiß und Blau, die auch auf Dustins Kopf nicht fehl am Platz wäre.

Die Kollektion mit den unverkennbaren Schrifttypen und der mittlerweile ikonischen Farbpalette aus Schwarz, Weiß und Rot, stellt auch die neuen Grafiken in den Mittelpunkt, welche in Staffel 4. eingeführt werden, darunter auch die des Hellfire Clubs. Die in der Kollektion verbundene Mode, Nostalgie und Filmreferenz, spricht gleichermaßen Stranger Things- und Champion-Fans wie mich an.

Drop 2 der Champion X Stranger Things Kollektion ist Seit Juli auf den Markt und ist dann unter www.championstore.com und in allen Champion-Stores erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.