ART BASEL 2021

Diese Woche hatte ich die Gelegenheit, die Art Basel 2021 am ersten Tag ihrer Ausstellung zu besuchen, eingeladen von Ruinart.

Sehr gut organisiert mit einem Covid-19 Certification Center, denn Sicherheit kommt definitiv vor. Die Ausstellung gab dem Publikum die Möglichkeit, wieder Kunst zu atmen und das schwere Leben wenig zu vergessen.

Als ich in der Art Basel Veranstaltung ankam, wurde ich in den VIP-Bereich des Veranstaltungsortes gebracht, direkt zum David Shrigley x Ruinart Event.

David Shrigley ist ein britischer Künstler, der in Glasgow arbeitet und lebet. Was seine Werke von anderen unterscheidet, ist der Humor und die unvergleichliche Ironie, den er in ihnen präsentiert.

Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht das Zeichnen, aber der Künstler arbeitet auch mit einer breiten Palette anderer Medien, darunter auch Skulpturen, grossformatige Installationen, Animationen, Malereien, Fotografien und Musik.

An der Wand der Veranstaltung waren einige seiner Arbeit zu sehen.

Jedes Jahr gibt Ruinart einem zeitgenössischen Künstler die „Carte Blanche“. Der in diesem Jahr ausgewählte Künstler David Shrigley, hat eine limitierte Edition der Blanc de Blancs Jéroboam mit einem einzigartigen grafischen Etikett und einer einzigartigen mit Zeichnungen versehenen Kiste entworfen, die gleichzeitig als Kühler dient. Jedes dieser 30 limitierten Exemplare ist ein nummeriertes und vom Künstler signiertes Sammlerstück.

Für Champagnerliebhaber ist es ein wahres Kunstwerk, mit dem unvergleichlichen Geschmack von Ruinart.

Natürlich habe ich auch die Gelegenheit genutzt, mir die Art Basel 2021 anzuschauen und ich zeige euch hier einige Eindrücke davon.

Die Galerie Contemporania hat dieses Jahr Pascale Marthine Tayou vorgestellt, und sie hat meine Aufmerksamkeit erregt. Ihre Werke sind sehr farbenfroh und einige sind aus Buntstiften gemacht.

Die Art Basel 2021 ist ein Besuch für die ganze Familie wert und es lohnt sich, denn ohne Kultur und Kunst ist das Leben sehr leer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.