DUBLIN NIGHTS

Hallo zusammen, wie war euer Wochenende? Was habt ihr gemacht?

Ich war letzte Woche bei der Premiere der Tanzshow Dublin Nights in der MAAG Halle in Zürich.

Als ich die Einladung bekam, habe ich mich sehr gefreut. Ich finde die Irische Kultur sehr reich und gefüllt mit legendären Charakteren und Geschichten. Aber natürlich denke ich wie jeder andere, wenn es um Irland geht, an die farbigen Türen, dieLeprechaun Figur, an die Musik, an das Tanzen und die Pubs 🙂  

 

Diese Tanzshow ist das erste Mal in der Schweiz. Zusammen mit der Live-Band haben sie ein Spetakel zusammengestellt. Sie haben Lieder von berühmten irischen Sängern, Sängerinnen und Bands performt. Unter anderem performten sie Lieder von Ed Sheeran, U2, Hozier, Van Morrison, Ronan Keating und The Cranberries.

Die Choreografie zeigte das ineinander fliessen der traditionellen irischen Tänze mit dem modernen Stil. Das interessante daran ist die Tatsache, dass die Choreografin selber aber nicht von Irland, sondern aus Australien kommt. Dort hat sie im Alter von 8 Jahren den irischen Volkstanz kennengelernt und sich in diesen verliebt. Alle Tänzer und Tänzerinnen sind sehr talentiert. Einige haben getanzt und auch gesungen. Es war fantastisch. 

Ich, als eine Designerin und Modeliebhaberin, konnte natürlich nicht vergessen, die Outfits zu bestaunen.  Meiner Meinung nach waren sie sehr elegant und modern und haben zu den Performances gepasst.

Der Irischen Tanzstil ist sehr begeisternd und wirkt positiv auf den Zuschauer. Ich konnte keine Sekunde meine Augen von dieser tollen Show lassen.  

Für mich war es mehr als nur eine Tanzshow mit Live-Musik, sondern eher eine Reise auf die grüne Insel. Ich kann euch das nur weiter empfehlen. Ihr dürft auf keinen Fall diese Chance verpassen. Ich würde am liebsten selber die Show nochmals sehen wollen.

Wer dieses Spektakel sehen möchte, kann das bis zum 06.10.19 tun. Auf dem folgenden Link könnt ihr euch die Tickets sichern.

www.dublinnights.ch

Ich möchte mich herzlich bei MAAG Entertainment bedanken.

Please like & share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.