HAPPY BIRTHDAY BARBIE

Heute möchte ich über die bekannteste Puppe der Welt schreiben, weil heute ihr Geburtstag ist 🙂

 

 

Die allererste Barbie wurde am 9. März 1959 von Ruth Handler erstellt. Das heisst Barbie wird dieses Jahr 59.

Bei der Kreation von Barbie, liess sich Ruth von eine kleine Puppe Namens Bild Lili inspirieren. Bild Lili gab es schon vor 1959.

Die Bild Lili Puppe wurde erstmals auf die deutsche Bildzeitung gezeichnet und gesehen.

Sie war eine pikante Blondine, gezeichnet von dem Karikaturisten Reinhard Beuthien 1952.

Wer mehr über die Bild-Lili lesen möchte kann auf www.marcdolls.ch mehr lesen.

Barbie wird seit 59 Jahre von Mattel produziert und ist seit ihre Einführung die meist verkaufte Puppe der Marke.

Die grösste Barbie Sammlerin ist die Deutsche Bettina Dorfmann Sie besitzt mehr als 17000 Barbies.

Bettina ist sogar schon ins Guinnes Book of World Records gekommen. Daher auch dieses Bild.

Wer mehr über die grösste Barbie-Sammlung wissen möchte, hier ein Video:

Heute sind Barbies nicht nur Spielzeuge für Junge und Mädels aber auch Dekoration und Investition für die Erwachsene.

Ich habe mir einem Kollegen gesprochen der auch super über die Barbie-Welt bescheid weiss.

Wagner ist ein brasilianischer Designer der in Berlin lebt und seit 2009 Barbies sammelt. Ich habe mit ihm ein kleines Interview geführt und den zeige ich euch jetzt.

Andreia: Wagner wieso sammelst du Barbies?

Wagner:  Es war Liebe auf dem ersten Blick. Die Barbies zeigen Charme, Fantasie und reflektieren Luxus… wie auch immer, es macht Spass und ist wunderbar sie neben mir zu  haben.

Andreia: Was bedeuten die Barbies für dich?

Wagner: Das Barbie Universum ist riesig, darum denke ich das sie Kultur, Eleganz, Raffinesse und die Geschichte der Mode repräsentiert. Noch dazu in meine Auge als Designer sind sie auch Inspiration.

Andreia: Wie viele Barbies hast du ins gesamt?

Wagner: Ich habe mehr als 200 Barbies.

Andreia: Welche Barbie aus deiner Sammlung ist dein Liebling?

Wagner: Ohh, das ist sehr schwer zu sagen. Dennoch wenn ich eines bestimmen müsste, dann wäre das die  „Barbie Bob Mackie Circus“. Die war ein spezielles Geschenk von meinem Mann vor ein Paar Jahre.

Andreia: Welche ist deine Wertvollste Barbie?

Wagner: Die „Barbie Karl Lagerfeld“. Es gibt nur 999 Einheiten. Es hat mir sehr viel Mühe gekostet um sie zu bekommen. Ich musste von 5:00 Uhr morgens bis um 9:00 auf in Berlin an einer Schlange stehen bis der laden die Türen geöffnet hatte. Die Puppen waren auf der ganzen Welt in in ca 3 Minuten ausverkauft.

Andreia: Und wie viel hast du für sie bezahlt und wie viel ist sie heute Wert?

Wagner: An dem Tag an dem ich sie gekauft habe, haben sie 200 Euros gekostet, heute bei dem amerikanischen Ebay kostet sie 5000 Dollar.

Wagner besitzt zwei Karl Lagerfeld Exemplare.

Ich habe auch gefragt ob diese Puppen eine Investition sind und hat die Frage mit einem Nein beantworte. Andere kaufen Barbies vielleicht  als Investition, aber nicht er.

Ich selber finde es eine sehr gute Investition, aber man bekommt oft eine sentimentale Bindung.

Barbie hat sich immer von der Modewelt inspirieren lassen. Genau wie bei der Barbie mit dem Yves Sait Laurent Kleid.

Diese Barbie trägt ein sehr exklusives Kleid. Inspiriert wurde es von der Mondrian Kollektion von YSL aus dem Jahr 1965.

Eines der letzten lancierten Barbies, stammt aus einer Kollaboration von Mattel mit Model Gigi Hadid und Tommy Hilfiger.

Die ersten Jahre ihres Lebens war Barbie immer Blond, dies wurde nach so vielen Jahre zur Klischee. Doch das möchtet Mattel nicht mehr, sie wollen aus dieser Klischee-Blase heraus.

Künstlerinnen, Sportlerinnen, Journalistinnen, Wissenschaftlerinnen oder Naturaktivistinnen – in der neuen Sheroe-Reihe  werden starke Frauen aus der ganzen Welt dargestellt.

‚Inspiring Women‘  bringt starke Frauen als Vorbilder zum Spielen nach Hause. So können Jungs und Mädels mit starke Frauencharaktere wie  Frida Kahlo, Sterneköchin Hélène Darroze, bis zu US-Snowboard-Champion Chloe Kim. So möchtet Mattel den Weltfrauen-Tag zelebrieren.

Also…

xoxo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please like & share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.